Thomas Binder Parteifrei

Thomas Binder
Thomas Binder Parteifrei
Wohnort: Baden
Beruf: Arzt
Jahrgang: 1961

Facebook Profil
Facebook Seite

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Während fast alle neo­li­be­ra­len Leit­me­dien Greta Thun­berg be­din­gungs­los lie­ben, tobt der­zeit in den Kom­men­tar­spal­ten der
#Relotius ist eine Nebelpetarde
Ein de­frag­men­tier­ter kon­tex­tua­li­sier­t​​​​​​​​​​er Blick auf die Spitze des fast un­glaub­li­chen Eis­bergs #Re­lo­tius in al­len(
SRG: Beschwerde gegen Nichteintreten der Ombudsstelle SRG.D
Un­ab­hän­gige Be­schwer­de­in­stanz​​​​​ für Radio und Fern­se­hen UBI Chri­stof­fel­gasse 5 3003 Bern­Be­schwerde gegen Nicht­ein­t
Zeitraumbeschwerde gegen #SRFglobal
Om­buds­stelle SRG.D c/o SRG Deutsch­schweiz Fern­seh­strasse 1-4 8052 Zürich Zeit­raum­be­schwerde​​​​​ gegen die Be­richt­er­stat­tung​​​​​ zweie
SRG: Die vollständige Entkoppelung von der Realität
Immer wenn ich das Ge­fühl habe, das SRF der SRG könne nicht noch tiefer sin­ken, tut es dies den­noch: #S­RF­glo­bal vom 1.11.2018. Wenn ich einem Sto­ry-Tel­ler zuhö

Seite 1 von 15 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

Gegen Ignoranz und für Toleranz auf dem Boden eines vernünftigen und fairen aufgeklärten Humanismus
Für die Überwindung der ewigen Herrschaft der "Psychopathen" über die empathische Menschheit



Das habe ich erreicht

Ich bin sehr zufrieden



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Narzissmus, Psychopathie



Meine neusten Kommentare

Vor 14 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Um 1990 hatte ich das auch geglaubt. Heute entlarvt schon ein kurzer Blick das unglaubliche Lügengebäude der politischen Institution IPCC (I: Intergovernmental!), die von der UNO gegründet wurde mit dem Auftrag(!) nachzuweisen, dass der Klimawandel anthropogen(!) ist. Wer bei sowas mitarbeitet, ist korrupt. Mein Verständnis von Wissenschaft ist ein anderes und schon der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass zuallererst die Sonne beim Klima ein gewichtiges Wort mitreden muss. Ich denke, in erster Linie sie wird dafür sorgen, dass es schon bald wieder kälter werden wird. Heute stünde Carl Sagan zweifellos auch auf der Seite der Aufklärung.

Wenn dies für Sie nicht CGI sondern Physik ist, kann ich Ihnen auch nicht helfen...
https://ww​w.youtube.com/watch?v​=PW6iOJiYdHQ&t=35s
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Stehen Sie endlich einmal persönlich identifizierbar, samt Bekanntgabe Ihrer Motivation / Auftraggeber, zum Nonsens, den Sie hier in immer wieder neuen Kommentaren deponieren und ich andernorts schon lange abgeräumt habe, Herr Michel - danke!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Der wunderbare Humanist und Wissenschaftler Carl Sagan, den ich schon als Kind bewundert hatte und der leider viel zu früh hatte gehen müssen, hat in seinem letzten Interview durch Charlie Rose (vgl. link) unser derzeitiges Hauptproblem erklärt und vorausgesagt, dass eines unglaublich erscheinenden Tages viele Menschen wissenschaftliche Absurditäten wie „20 mit Teppichmessern bewaffnete Moslems überwinden die gesamten USA und die Naturgesetze, unter vielen anderen schon allein den gesunden Menschenverstand beleidigenden Absurditäten auch dank eines hohlen Aluminiumflugzeugs, das eine Fassade aus massiven Stahlträgern einfach durchschneidet wie ein heisses Messer Butter“ oder “Sonne, kosmische Strahlung und Wolken gibt es nicht: Anthropogenes CO2 ist der Regelknopf des Klimas”, völlig wissenschafts- und selbstvergessen einfach glauben werden.

"We’ve arranged a society on science and technology in which nobody understands anything about science and technology, and this combustible mixture of ignorance and power sooner or later is going to blow up in our faces. I mean, who is running the science and technology in a democracy if the people don’t know anything about it?"
(Carl Sagan to Charlie Rose, May 27, 1996)

Carl Sagan's last interview with Charlie Rose (Full Interview):
https://​www.youtube.com/watch​?v=U8HEwO-2L4w&t=120s​
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Der wunderbare Humanist und Wissenschaftler Carl Sagan, den ich schon als Kind bewundert hatte, hat Charlie Rose hier (vgl. link) das derzeitige Hauptproblem der Menschheit im allgemeinen, von (angeblich) Ihnen im speziellen, sehr schön erklärt, werter Herr Michel.

"We’ve arranged a society on science and technology in which nobody understands anything about science and technology, and this combustible mixture of ignorance and power sooner or later is going to blow up in our faces. I mean, who is running the science and technology in a democracy if the people don’t know anything about it?"
(Carl Sagan to Charlie Rose, May 27, 1996)

Carl Sagan's last interview with Charlie Rose (Full Interview):
https://​www.youtube.com/watch​?v=U8HEwO-2L4w&t=120s​
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Für Ihre bewundernswerte Tapferkeit, nicht mit idenzifizierbarer Identität zu Ihren „Kommentaren“ stehen zu wollen, sind "dubiose und rechtsradikale Elemente" verantwortlich. Also ich schreibe hier seit Jahren und wurde deshalb noch nie im realen Leben belästigt.

Sodeli,​ mit dem Verweis auf dieses sehr gute Stück, das Ihre allerdings dilettantisch angewandten Propaganda-Taktiken bestens erklärt und ich jedem empathischen Menschen als (über)lebenswichtige Weiterbildung ans Herz lege, geniesse ich den Abend und überlasse Ihnen das Feld. Sie dürfen nun gänzlich ungeniert über mich herziehen. :D

20 Diversion Tactics Highly Manipulative Narcissists, Sociopaths And Psychopaths Use To Silence You:
https://thought​catalog.com/shahida-a​rabi/2016/06/20-diver​sion-tactics-highly-m​anipulative-narcissis​ts-sociopaths-and-psy​chopaths-use-to-silen​ce-you/?fbclid=IwAR34​nwRDpzGptrPZ6KbjduWT0​Sc6AD9NWNzWOyKgFrcd72​dN-qCnfGzWuDo
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Sehr geehrter Herr Michel

Eigentlich sollten Sie schon von Ihren Eltern gelernt haben, dass Sie nicht lügen sondern immer bei den defragmentierten kontextualisierten derzeit bekannten Fakten aka der Realität aka der Wahrheit bleiben sollten!

"Zusammen​gefasst und im Klartext" habe ich geschrieben, dass selbstverständlich nicht nur viele Menschen im allgemeinen sondern auch viele (Klima)wissenschaftle​r im speziellen GLÄUBIGE einer DURCHGEKNALLTEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIE sind. Gläubige sind nicht durchgeknallt sondern (noch) in einem Verblendungszusammenh​ang einer bei Lichte betrachtet durchgeknallten Verschwörungstheorie gefangen, hier des #CO2Hoax, in welchem ich selbstverständlich auch einmal gefangen war bis ich die Evidenz selbst geprüft und ähnlich rasch wie beispielsweise bei der schon rein physikalisch völlig unmöglichen noch durchgeknallteren Verschwörungstheorie "9/11 überwanden 20 mit Teppichmessern bewaffnete Moslems die gesamten USA und die Naturgesetze" realisieren musste: Pseudowissenschaftlic​h verbrämter Nonsens.

Sollten Sie keine Lust mehr auf Lügen und „Gaslighting“ verspüren sondern in der Lage sein, tun zu können was bisher noch niemand tun konnte, mir einen Beweis(!) dafür zu liefern, dass eine Verdoppelung von CO2 die mittlere Globaltemperatur um mehr als 1.5oC erhöht, unter 2.0oC ist gemäss IPPC und „Paris“ kein Problem, oder mir nur schon erklären können was bisher noch niemand konnte, weshalb ich den IPCC, der seit 1990 etwa alle fünf Jahre „Weltuntergang in zehn Jahren prophezeit“ und dessen Temperaturvorhersagen​ bis zu 2.4x über der mit Satelliten gemessenen Realität liegen, ernster nehmen soll als beispielsweise Uriella – von dessen krimineller Energie schreibe ich schon gar nicht mehr – bin ich selbstverständlich der erste, der Ihr Statement genau prüfen und bei Bedarf meine Meinung sogleich den geänderten defragmentierten kontextualisierten dannzumal bekannten Fakten aka der geänderten Realität aka geänderten Wahrheit anpassen werde, wenn diese auch noch so unangenehm ist. Denn ich bin nicht Ideologe sondern Humanist und Wissenschaftler. Zudem finde ich die apriori völlig absurde Idee, durch simples Drehen des CO2-Spurengas-Knöpfch​ens die Welttemperatur einstellen zu können, wie bei der Heizung und der Klimaanlage halt, irgendwie auch lustig. Bloss, wer bestimmte dann darüber, wie wir ihn einstellen wollen? Ist es nicht viel besser, dass Sonne, kosmische Strahlung, niedrige Wolken, Ozeane etc. von der Realität völlig abgehobenen Menschen wieder einmal deutsch und deutlich sagen, wo der Bartli seinen Most zu hohlen hat: Bei Demut und Bescheidenheit vis-à-vis des wunderbaren Multiversums!

Ich wünsche Ihnen eine aufkla(e)rende Nacht und, wer weiss, vielleicht nennen auch Sie uns freundlicherweise Ihren Beruf, Ihre derzeitige Tätigkeit und Ihre(n) Auftraggeber.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Vielen Dank für Ihren Kommentar, werter Herr Michel.

Meine Antwort finden Sie in einem Kommentar.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Meine Antwort auf den Kommentar von Adrian Michel

Sehr geehrter Herr Michel!

Zu Ihrem ersten Abschnitt kann ich Ihnen weitgehend Recht geben.

Zu Ihrem zweiten Abschnitt:

Die politische Institution IPCC hat willfährige Wissenschaftler ausgesucht, welche Rohdaten in der Hand weniger immer wieder "adjustieren" in dem Sinn, dass rezente Jahre immer wärmer, weiter zurückliegende Jahre immer kälter erscheinen, den von Fourier postulierten, von Arrhenius et al. in Glasbehältern bestätigten (CO2-)Treibhauseffekt​​ einfach in die freie Atmosphäre projiziert, in Klimamodellen(sic!) die relevantesten natürlichen Klimaeffekte von Sonne, kosmischer Strahlung, Wolken und Ozeanen (enthalten etwa 40x mehr CO2 als die Atmosphäre) kaum berücksichtigt, weil eine Verdoppelung von CO2 durch einen allenfalls auch in der freien Atmosphäre existierenden Treibhauseffekt die "mittlere Globaltemperatur" maximal um 1.5oC, minimal um 0.0oC erhöht, in diese Modelle einen Verstärkungsfaktor durch Wasserdampf von ca. 2-4 aus dem faktenfreien Vakuum implementiert, beschönigt seit 30 Jahren immer völlig falsche Prognosen, und will damit eine neoliberale aka globalistische Politik rechtfertigen, die global jährlich Billionen kostet. Schon mit ein paar Dutzend Milliärdchen jährlich, die angeblich nicht vorhanden und geringer sind als beispielsweise die jährlichen Rüstungsausgaben Deutschlands, müsste auf der Erde nur schon kein einziger Mensch mehr verhungern.

Als ich 1980-86 an der Universität Zürich studiert hatte, nannte man ein derartiges Vorgehen nicht nur pseudowissenschaftlic​​h sondern kriminellen Betrug! Nach 40 Jahren neoliberaler Indoktrination ist derartiger Wahnsinn heutzutage selbstverständlich völlig normal und deshalb legitim und legal.

Dies bedeutet nicht, dass alle IPCC-Klimawissenschaf​​tler bewusste Betrüger sind. Abgesehen von Gatekeepern dürften manche von Ihnen sehr wohl einfach noch verblendet, sehr guten Willens sein („Noble Cause Corruption“) und die oben erwähnten falschen Prämissen halt als sakrosankt einstufen, sie deshalb nicht hinterfragen und ihre Forschung auf diesen "Axiomen" aka "Glaubenssätzen" basieren, deren Resultate dann natürlich wieder falsch sein müssen. Ausserhalb des IPCC teilen viele Klimawissenschaftler meine wissenschaftliche aka realistische Haltung, dürfen dies aber nicht öffentlich sagen solange sie (noch) staatlich subventionierte Karriere machen wollen. Was denken Sie weshalb sonst fast alle sich offen bekennenden Klimarealisten unter Wissenschaftlern älteren Semesters und / oder selbständig sind? Diesbezüglich eine der wenigen Ausnahmen ist der wunderbare israelische Astrophysiker Nir Shaviv.

Bei allem Respekt mit Verlaub, gegen Gläubige der Verschwörungstheorie “Sonne, kosmische Strahlung und Wolken gibt es nicht: Anthropogenes CO2 ist der Regelknopf des Klimas” sind "flat earthlers" geradezu Genies in Logik und Wissenschaften. :D

Sollten Sie rein gar nichts verstehen (wollen), können Sie sich vielleicht auch einmal ganz einfach vorstellen, die angeblich intelligenteste Lebensform auf diesem Planeten wären Grünpflanzen, und diese kämen plötzlich auf die ihrer Herrschaftselite viel Profit versprechende Idee, O2 wäre die Ursache allen (Klima)übels. Ein paar Schlaumeier unter diesen Grünpflanzen träumen sogar schon öffentlich in Massenmedien über Maschinen, die „unser“ O2 absaugen sollen. Gibt es etwas noch Durchgeknallteres?



Danke für Ihre lieben Worte! Sollten Sie einmal an einer Herzkrankheit leiden, was ich Ihnen selbstverständlich nicht wünsche, empfehle ich Ihnen, sich gründlich zu überlegen, ob Sie wirklich lieber zu einem Kardiologen gehen möchten, der, nicht wie ich, (angeblich immer noch) felsenfest davon überzeugt ist, eine Orange wäre ein Apfel (vgl. Video). Denn wer basierend auf einem derart völlig falschen Glaubenssystem mythisch denkt und handelt anstatt wissenschaftlich in der Realität, wie ich, ist brandgefährlich!

I​​ch wünsche Ihnen einen aufkla(e)renden Tag und, wer weiss, vielleicht nennen auch Sie uns freundlicherweise Ihren Beruf, Ihre derzeitige Tätigkeit und Ihre(n) Auftraggeber.

Best​​e Grüsse

Dr. med. Thomas Binder, Kardiologie FMH und Innere Medizin FMH, Baden / Wettingen, selbständig

Visual​​ Identification based on Experience, make your own judgement on WTC7 on 9/11:
https://www.yo​utube.com/watch?v=mcl​ilyOq4gQ&t=14s
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Sehr schön erklärt. Gefunden hatten es aber nicht die Medien, sondern mit zahllosen Psychologen und Sozialwissenschaftler​n bestückte PRopagandaagenturen hatten es im Auftrag von Psychopathen gefunden, weil es genau die Voraussetzungen erfüllte, um von ihnen als Ikone des Kults "Sonne, kosmische Strahlung und Wolken gibt es nicht: CO2 ist der Einstellknopf des Klimas" astrogeturfed zu werden.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
F: Warum bist Du so sauer auf Greta?

A: Ich bin nicht sauer auf Greta. Ich bin sauer auf die Psychopathen, welche die Wissenschaft und dieses arme Kind missbrauchen, um ihre durchgeknallte Verschwörungstheorie "Sonne, kosmische Strahlung und Wolken gibt es nicht: CO2 ist der Einstellknopf des Klimas" zu verbreiten, welche sie erfunden hatten, um die gesamte Menschheit zu missbrauchen, und wegen unserer Leidmedien mit ihrem, pardon, Bull****, einmal mehr, bis heute gänzlich ungeniert durchgekommen sind.

Enough is enough!
-