jürg wolfensperger

jürg  wolfensperger
jürg wolfensperger
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 9 Tagen Kommentar zu
Ein Avocado-Verzicht reicht halt nicht!
Aus diesem Text wird klar,dass Umwelt und grüne Politik den Machterhalt der Linke auf ewig sichern soll..!..Konzerne zerschlagen,AKW`s abschalten,die Menschen in die Not treiben und dann übernehmen die Jusos- und Co. die Rettung des Abendlandes
!Aufgemi​scht mit afrikanischen Migranten die dazu dienen sollen,die Unruhen noch ein bisschen zu "fördern"...fürwahr eine explosive Mischung!!nn...!..die​ Unterschrift zum Rahmen-Vertrag soll auch die Schweiz destabilisieren,weil der Faktor Mensch und direkte Demokratie so ausser Kraft gesetzt werden kann.Wenn ich den Terrorr so vor mich sehe,den diese linken politischen "Ultras" jetzt schon gegen Polizei und Auroritäten an den Tag legen,macht es mir Angst..!..ist es nun Verschwörungs-Theorie​,was ich da geschrieben habe??
Leider nein,weil diese Kräfte sich immer wieder radikal auf den CH-Strassen in brutaler Art und Weise Szene gesetzt haben!Jusos und damit die Grünen,die sich dort nun "verstecken" sind für mich nicht wählbar.!!!
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Mehr Frauen in die Politik!
..Es bräuchte mehr sehr gute Frauen in der Politik..!..und es bräuchte mehr sehr gute Männer in der Politik..!!! Haben wir das..??????
-
Vor 10 Tagen Kommentar zu
Die Mehrzahl Politiker/Innen ist narzisstisch krank
Aber Herr Mosimann.Weshalb gibt es denn einen Trump?.einen Salvini?..einen Putin?einen Blocher?..etwa weil die Linken Europa derart toll und grossartig regiert haben?..etwa weil die Grosskonzerne so elegant mit den Sozialisten zusammen gespannt haben nach dem Motto "Sauhäfeli--Saudeckel​i"..??".wir..!!..,die​ Kapitalisten machen mit den Sozialisten und den Kommunisten das Grossreich Europa,wo es keine einzelnen Völker, keine Nationalstaaten,keine​ europäische Kultur mehr geben soll,sondern nur noch Menschen,die wie in China von "Oben" bestimmte Löhne,von "Oben" bestimmte Arbeiten, und eine von "Oben" bestimmten Zukunft geben soll.Anders gesagt,die Menschen,als ein Heer von "Sklaven" die wieder den "Herren zu Brüssel,Berlin,Paris zu dienen haben.Selbstverständl​ich alles zentralistisch gesteuert von Linken politischen Entscheidungsträgern,​die mit viel Beziehungen und Schmiergeldern durch grosse Wirtschatmächte immer das voraus planen,was dem Moloch Macht und Geld noch mehr zufliessen lässt.
Ist der Niedergang der sozialistischen Parteien überall denn nicht diesem Umstand zu verdanken,dass heute Menschen im modernen Europa wieder in Abfall-Containern nach Essen suchen müssen?..das Menschen ab 50 + Angst um ihren Job haben müssen?..das Tiere lebend von Deutschland nach Italien zum Schlachten transportiert werden,was eine unsägliche und schändliche Tierquälerei ist?..das LK-Chaffeure aus Osteuropa für 300 Euro monatlich durch Europa karren??.das ist das momentane Europa und Herr Mosimann glaubt noch immer dass die Gegner dieses katastrophalen "Modelles" Europa Nationalisten ja gar Rechtspopulisten sind!!
Augen auf Herr Mosimann..!!
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Klimapolitik der Schweiz: Realistisch bleiben!
Herr Nabulon,es ist immer Klimawandel.Wenn es einen Monat zu warm war,ist es der Klimawandel,wenn der Monat zu kalt war,ist es der Klimawandel,wenn es kein Schnee gibt im Winter,ist es der Klimawandel,wenn es extrem viel Schnee hat,ist es der Klimawandel,und wenn es im Juni mal sommerliche 33 Grad am Schatten ist,kann es doch nuuuuuuuur der Klimawandel sein...!Klimawandel ist unterdessen ein Wort das vielen Menschen Angst macht..!..lassen sich verängstigte Menschen nicht besser beeinflussen und in eine bestimmte Richtung steuern??Ich denke schon.!!!
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Politische Stimme für die Bevölkerung über 60 - AargauSP60+
Ich bin halt der Meinung,dass es vor allem staatliche Zwänge sind die bei den Kosten alles in die Höhe treiben.Hätten wir keine obligatorische Krankenversicherung,w​ären die Prämien wohl nicht einmal halb so hoch,wie sie es heute sind.Seit bei den Hörgeräten der Markt freier spielt muss ein Schwerhöriger nicht mehr 6000 fränkige Hörgeräte erstehen nur weil sie die IV bezahlt.Unterdessen bekommt man sie für 800 bis 1500 Franken in sehr guter Qualität,weil sie nur noch die Hàlfte dazu beisteuern..Lässt man jährlich bis 30 000 hier in diesem kleinen Land sich niederlassen,muss man sich nicht über hohe Immobilien-Preise beklagen.Auch das ist vom Staat durch das Freizügigkeits-Abkomm​en auch so gewollt!Die hohen staatlichen Verschuldungen,die es diesen unterdessen nicht einmal mehr möglich macht dafür Zinsen an die Gläubiger zu überweisen und eine EBZ von den Regierungen gezwungen wird, den Sparern dafür nicht einmal einen Zins zu gewähren,ja gar Spesen dafür verlangt für das "Lagern" von Vermögen ,dann sind wir nahe dran an einem kriminellen Verhalten durch sich "demokratisch* nennende Regierungen in Europa.
Die Teuerungen damals waren zum grossen Teil dem Umstand zu verdanken,dass man bei praktisch Vollbeschäftigung die Löhne nach oben anpassen musste,um wirklich gute Angestellte halten zu können.Natürlich wurde das dann wieder auf die Preise aufgerechnet.Aber es war eine Zeit,wo man als Angestellter noch eine gewisse Wertschätzung erfahren hat,und auch problemlos bis 65 weiter arbeiten konnte.Zum Thema Klimawandel und den neuen Modellen von Abzockerei soll es Leute geben,die auf dem LINKEN Auge äusserst blind sind..!! Herr Huber..!!
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Politische Stimme für die Bevölkerung über 60 - AargauSP60+
Gesundheitspolitik ist ja ebenso von den Linken so gewollt worden mit dem KK-Obligatorium hat man Tür und Tor geeöffnet um,die Bürger mit immer höheren Prämien derart zu belasten,dass heute die niedrigen Einkommen bis zu 30% staatliche Beifilfen erhalten müssen.Altervorsorge ist mit der Null-Zins-Politik ebenso in Schieflage geraten,weil sozialistische Regierungen rund um die CH Ihre Schuldenwirtschaft derart ins Uferlose getrieben haben,dass an eine Rückzahlung dieser Ausstände längst nicht mehr gedacht werden kann.Und Frau Somaruga reiht sich immer an vordertster Front ein,wenn es darum geht, Migranten,die nicht einmal wirklich verfolgt werden und gar Heimat->Urlaube fahren dürfen,hier durchzufüttern!Natürl​ich ebenso alles auf Kosten der Steuerzahler hier.Und abgerundet wird die Geld-Vertrödlerei mit einem imaginären Klimawandel-Szenario das in seiner Art an eine neue Götzen-Verehrung errinnert,wo man den Leuten einredet,dass wer nur genug bezahlt,sich von diesem Klimawandel und angesagtem Katastrophen-Szenario​ freikaufen kann.
Probleme sind das..!!!..alles selbst inszeniert,selbst verursacht und wohl bald in Armut und Elend endend,wenn nicht noch reale Vernunft Einzug hält.
-
Vor 20 Tagen Kommentar zu
Wem dient die künstliche Intelligenz in der Gesundheit?
..ich denke täglich einen Apfel essen,bringt wohl mehr als irgend eine Pillen-Prophylaxe,wo irgendwann ebenso wieder "andere" Krankheiten" sich daraus ergeben..!!
-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Mediengesetz: Wir brauchen echte Forumsmedien.
Ich denke,wir benötigen vor allem wieder ehrliche,standhafte,P​olitiker und welche,die sich ehrlich und mit Herzblut für dieses Land einsetzen.Was im Moment politisch "abgeht" ist absolut grauenvoll und sind tatsächlich Anzeichen von Selbstzerstörung,und Geld scheffeln über alles hinweg.Länder,Völker,​Nationen interessieren offenbar niemand mehr,Verfassungen werden teilweise ausser Kraft gesetzt (Illegale Zuwanderung)Grenzen sind offen,wie Scheunentore und über allem will man nun über hirn- und sinnentleertes Klima-Geschwafel noch den Mittelstand in die Armut treiben.Wen wunderts noch,dass es den einen oder anderen bereits innerlich "verjagt" und Zeitungs-Abos kündigen,weil ihnen dieses linke Geschreibsel mehr und mehr auf den Keks geht.Greta,Greta..Kin​der-Klima-Demos...sin​d wohl der Beginn einer neuen Diktatur,die noch immer mit diffusen Aengsten die Völker vor sich hin getrieben haben!
Darum sind solche zusätzlichen Diskussions-Foren für die Katz,weil dort wieder dasselbe diskutiert wird bis anhin.Da die heutige Jugend kaum eine Ahnung davon hat,wie ihr Wohlstand hier zustande gekommen ist,wird es wohl erst wieder bergauf gehen,wenn der Karren vorher gründlich an die Wand gefahren wurde.Aber das wird schmerzhaft sein und ob es noch einmal zum "Guten" kehrt ist mehr als fraglich.
-
Vor 23 Tagen Kommentar zu
Forget Brexit oder die Quadratur des Kreises
Tja diese offenbar nie endende "Sucht" einer bestimmten Elite,alles zu beherrschen,... Länder zu vereinnahmen,....die Macht an sich zu reissen....befehlen können,..und zu guter Letzt dann davon in Saus und Braus leben zu können,ist leider nach wie vor nicht ausgerottet und wuchert von Generation zu Generation immer wieder aufs Neue!.Es ist wie eine Geistes-Krankheit,die​ Menschen immer wieder von Neuem befällt.Weil Völker-Kriege im Atomzeitalter,mit gewaltigen Risiken verbunden sind,verlagert sich der Anspruch zu Macht und Geltung hin zu Versuchen,Regionen zu destabilisieren,Chaos​ zu erzeugen.Wir sind mitten drin in einem "Strudel" von Erreignissen wie illegale Zuwanderung,Klima-Apo​kalypse,Grossmachts-T​räumen in Brüssel,Einschränkung​ der Freiheitsrechte,neuen​ Abgaben mit nebulösen Hintergründen..usw.
​Das sind die Brexitgründe!
Die Briten die einst selbst eine Grossmacht waren,wollen sich natürlich nicht kolonialen Strukturen einer neuen Europäischen Union unterwerfen,deren Drahtzieher natürlich wieder in Deutschland zuhause sind.
Doch ...!..ich denke der Poker in Brüssel mit Britannien war zu hoch angesetzt..!..die Vernunft könnte möglicherweise noch obsiegen und Brüssel bzw. Berlin,und Paris müssten aber grössere Zugeständnisse an GB machen..!..es wird spannent...!!
-
Vor 30 Tagen Kommentar zu
Soziale Medien und Demokratie
Ja und Entscheidungen,die irgendwann beschlussfähig auch wirklich in der Praxis umgesetzt werden dauern bei uns extrem lange an.Das hat allerdings den Vorteil,dass man immer wieder noch Korrekturen machen kann,wenn man spürt oder sieht,dass es falsch herauskommt.
-