Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 2 Stunden Kommentar zu
Klimastreik: Gedanken eines jungen Politikers
Herr Adrian Michel
Da gehören noch andere Teilnehmer hinzu. Jedoch betrachte ich die Unterschiede nicht als Bildungslücken, sondern es sind die Auswirkung von antrainiertem Vorbeter Wissen.

Die Geldschöpfung als Tauschmittel für die Leistungserbringung gehört dazu, welche in der betreuten Bildung, ich behaupte bewusst, völlig falsch gelehrt wird. Was der damit verbundene indoktrinierte Virus Zahler anrichtet kennen wir! Die Armut und Existenzkämpfe würde es beim korrekt Verstehen des Geldsystems nicht geben.

Auch Herr Andri Silberschmidt, hat, wie die Klimaaktivisten auch, unlängst die Rentendiskussion geführt, indem er meint, dass die Jungen die Renten «finanzieren». Natürlich völliger Mumpitz; denn im Schuldengeldumlagevol​umen (generiert von den Banken via Kreditnehmer) ist auch die Staats- und Sozialquote enthalten. Die Umlage über das Erwerbseinkommen, werte ich als Betrug, denn dieses Geld gehört nicht den Erwerbstätigen, sondern den jeweiligen Leistungserbringern (Staat und Sozialberechtigte sind sowohl Leistungserbringer und Berechtigte).

-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Das Klima: Eine unendliche Geschichte
Herr Gilbert Hottinger
Anstand und Würde ist keine Einbahnstrasse, darum werde ich Ihrem unflätigen Wunsch nicht entsprechen.
Es zeugt von unglaublicher Arroganz, einem Teilnehmer die Fähigkeit abzusprechen, zum jeweiligen Thema, einen Meinungsaustausch abzugeben. Ich erwähne die Auswirkung der Geldschöpfung nur dann, wenn sie im direkten Zusammenhang mit dem zu besprechenden Thema ist. Wenn jedoch die Zusammenhänge nicht verstanden werden, so ist das nicht mein Problem! So viel zu Anstand und Würde!

Ich pflege einen sachlich korrekten Umgang, beantworte im Gegensatz zu Ihnen Fragen. Sie jedoch pflegen Unterstellungen, ohne sie sachlich begründen zu wollen, andernfalls hätten sie die Fragen zur Geldschöpfung und Auswirkung, längst abgegeben.
Die Metapher mit dem Wasser sollte eigentlich, kein Mühe bereiten, einen Widerspruch, sachlich begründen zu können.

Der Meinungsaustausch ist das höchste Gut einer Demokratie, jeglicher Versuch einer Unterdrückung, hat mit offenem Denken gar nichts zu tun!

Ich bitte um Respekt, mehr kann man nicht verlangen!
-
Vor 5 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Herr Hans Knall
Sie haben das Neue Testament noch nie gelesen. Bei mir lieg es zwar sehr lange zurück; denn als Jugendlicher habe ich die Bibel wie ein Roman gelesen.

Christus der Vertreter Gottes hat auch die Sünder geliebt!

Herr Werner Nabulon

Der Zins ist weder im Islam noch im Judentum verboten. Nur wird er völlig anders erhoben. Der Zins hat geldtechnisch (Volumen) die gleichen Auswirkungen, wie der Gewinn, oder Ersparnisse! Alles ist im Produktpreis und Kaufkraft einkalkuliert, andernfalls wäre keine Umlage möglich! Geld ist Planwirtschaft!

Be​ispiel: Hypothekardarlehen = Beteiligung an der Liegenschaft in Höhe der Schuld. Beim Verkauf wird der Gewinn, anteilig abgerechnet, oder

Darlehenssumm​e 100'000, Auszahlung 90'000, Rückzahlung in 20 Jahren. Rechne, wie hoch ist der Jahreszins?

Die Kulturvermischung muss verträglich und einvernehmlich erfolgen. Die Völkerwanderungen können mit dem Verstehen des Geldsystems, blitzartig verlangsamt werden.

Wie Sie einmal richtig formuliert haben, kann nur eine Revolution (friedlich möglich) die Heilung bringen; denn die Obrigkeiten werden zu 99%mit Knalls besetzt!
-
Vor 6 Stunden Kommentar zu
Die Faktenschmelze I: Der Totale Krieg gegen die Vernunft
Herr Werner Nabulon
Er bezahlt keine Steuern. Im praktizierten Betrugssystem über das Erwerbseinkommen ist die anteilige Staatsquote enthalten, oder erhält er das Einkommen vom Himmel? Dieser Umweg suggeriert den nicht existierenden Zahler. Das Geldvolumen wurde vom Kreditnehmer geschöpft und sollte ihm wieder gutgeschrieben werden, damit das Geld vernichtet wird. Bis das geschieht ist die Zirkulation möglich!

Ein korrekte Umlage über den Umsatz, würde den Virus beenden und die gewollte Hetze zwischen den Gemeinden und Spielformen (Ausgleiche) beenden. Natürlich würden die Regierenden ihre Wichtigkeit verlieren und sinnlose Arbeitsplätze kosten! Ich versuche es mit einer Metapher:
In der Wasserquelle (Geldschöpfung Banken via Kreditnehmer) sind die anteiligen Mineralien (Wirtschaft, Staat und Soziales) enthalten. Wenn nun die Mineralien herausgefiltert werden, so wird die Qualität verschlechtert.

In​ der Geldschöpfung (Wasserquelle) sind die anteiligen Wirtschaftsfaktoren (Mineralien) enthalten, somit wird das Geld (Mineralien) für die gegenseitige Leistungserbringung (Durst) umgelegt (getrunken) und nicht bezahlt (vernichtet)! Der Virus Zahler ist die weltweite Infizierung im Denkvermögen, um die Menschen einerseits zu täuschen (Vertuschung der Tatsachen) und andererseits, um unnötige Arbeitsplätze zu schaffen. Damit verbunden ist auch das Führungsinstrument «Unterdrückung» Armut und Existenzkämpfe der Regierenden, welches im Verfassungsartikel «Beteiligung nach individueller Leistungsfähigkeit» als Fake, gefüttert wird; denn er entspricht nicht der Auswirkung der Geldschöpfung (Mineralien)!

Der Umlageumweg des Pflichtpreisanteils Staats- und Soziales (Mineralien) über das Erwerbseinkommen (Filtrierung), statt korrekt Wirtschaftsumsatz (Quelle), vernebelt den Geist und füttert den Virus Zahler (Qualitätsverlust); denn diese Anteile (Mineralien) sind direkt an die Berechtigten (Quelle), umzulegen!
-
Vor 6 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Herr Hans Knall
Wenn Sie mich als Deppen bezeichnen, welche keine Theorie verbreitet, sondern nur die real existierende Abwicklungen erkläre, welche nicht im Einklang mit der Geldschöpfung stehen, so beweisen Sie mir doch endlich, wie die Geldschöpfung entsteht und welche Wirtschaftsfaktoren nicht darin enthalten sind.

Welchen Ländern wird für den Import, die Landeswährung, nicht als Zahlungsmittel akzeptiert? Mit dem Dollar lässt sich jedes Land, bevormunden! Für was braucht es die IWF und Weltbank Sie Neunmalkluger! Befreien Sie sich vom Virus und die Synapsen haben wieder Freiräume!
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Herr Werner Nabulon
Danke, es ist niemals zu spät den richtigen Weg zu finden!
Die Armut und Existenzkämpfe sind gewollt und stehen in keinster Weise mit der Möglichkeiten der Geldschöpfung zusammen.
Spannend wird es jedoch, wenn man weiss, dass die Geldschöpfung nach westlichem Muster, den meisten Afrikanischen Länder nicht erlaubt ist, damit provoziert man Völkerwanderung! Würden wenigsten, wir im Westen, das Geldsystem verstehen, lägen die wirkenden Forderungen auf dem Tisch.

Gilbert Hottinger, will mir das Reden auf seine Kommentare verbieten! Wo ordnen Sie solche Menschen ein? Man will die Wahrheit verhindern, damit das eigene ICH nicht verloren geht!
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Hat der Schöpfer die Vermischung der Kulturen gewollt, damit wir uns gegenseitig befruchten, oder zur Ausrottung irgend einer Kultur? Fragezeichen, soll die Antworten provozieren!
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Die Verschwörungstheorie von Ausrottung ist so alt wie die Menschheit selbst.
Warum soll die Elite bestehend aus Weissen, ihre Ausrottung planen? Masochismus?
Der Begriff "Umvolkung" ein Relikt von ewig Gestrigen!
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Hermann Hesse denkt wie ich auch, er ist Vergangenheit ich die Gegenwart!
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
"Flüchtlinge": Wir wurden alle belogen
Herr Manfred Erberling

Teile ich zu fast 100%!
Würden die Menschen die Auswirkung der Geldschöpfung (unendlich sprudelnde Wasserquelle) zur Abdeckung der gegenseitigen Leistungserbringung verstehen, würde es nicht zu konstruierten Verwerfungen kommen. Die Fratze des Marktradikalismus zeigt ihre Fratze. Der Virus Zahler hilft!
-