Franz Krähenbühl parteifrei

Franz Krähenbühl parteifrei
Franz Krähenbühl parteifrei
Wohnort: Güllen
Beruf: Kontakt: bloggeruh8@gmail.com
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Keine Rahmenverträge mit der EU
Die Schweiz ist ge­rade da­bei, Ihr Sys­tem der di­rek­ten De­mo­kra­tie ab­zu­bau­en!­Die Selbst­be­stim­mungs­​​i­ni­
Herzliche Gratulation den Schweizern zu ihrem Geburtstag.
In 51 Tagen der Ent­wurf zur Bun­des­ver­fas­sung!​​​
Verschwörungstheorie,​​​​​ was ist das?
Liebe Vi­men­tis-­Nut­zerW​​​​​ol­len Sie etwas mehr über Ver­schwörungs­theo­r​​​​​ie wis­sen?­Ges­tern Abend habe ich Der Club am Schwei­
Sogar die Alternative Bank Schweiz ABS ist dagegen!
Sogar die Al­ter­na­tive Bank Schweiz ABS ist da­ge­gen!- Gegen die Voll­geld-I­ni­tia­ti​​​​​ve
Das Vollgeldbegehren ist gefährlich
Voll­geld ist nicht kri­sen­si­cher!

Seite 1 von 11 | 1 2 3 4 Letzte



Das habe ich erreicht

Jahrgang 1913
(Die Dropdown-Liste endet bei 1915!)
Süddeutscher Staatsangehöriger (Schwabe)

Schweizer Wurzeln
Kommunist bis 1938
Kapitalist ab 1939
Ohne Vermögen
Ohne Schulden

Mein Slogan (geliehen von Radio Eriwan):
Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen
und Kommunismus ist das Gegenteil.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

wer mich kontaktieren will: bloggeruh8@gmail.com



Meine neusten Kommentare

Vor 14 Stunden Kommentar zu
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
Mit den Namen dieser beiden Herren kann ich leider nichts anfangen, Herr Knall. Vielleicht können Sie mir mit einem Link oder mit einer konkreten Beschreibung weiterhelfen.

Was ich Ihnen sonst noch über Sinn oder Unsinn einer Schengener- oder Schweizer-Verbrecherd​atenbank sagen wollte:

Vor einigen Wochen habe ich in einer Schweizer-Online-Zeit​ung gelesen, dass sich die Fremdenpolizei beklagt, von den Aemtern würden nur selten entdeckte Dokumentfälschungen mitgeteilt. Darunter fallen besonders Passfälschungen von den EU-Ländern Rumänien und Bulgarien. Das heisst, dass z.B. Türken oder andere Asiaten, Pässe bei Fälscher-Büros für EU-Pässe bestellen, um damit von der Personenfreizügigkeit​ zu profitieren.

Glaub​en Sie, in der Schweiz würden z.B. Mitglieder einer Partei wie den Piraten, der AL, der PdA oder anderen Ultralinken, die in der Einwohnerkontrolle einer Gemeinde sitzen, mit der fedpol zusammenarbeiten?

​Eher ginge ein Kamel durch ein Nadelöhr… soll der Heiland einst gesagt haben.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
Nun gut, Missverständnis oder nicht. Ich bin froh, dass ich hier, nach vielen Konfrontationen als Ausländer immer noch mitstreiten darf. Das zeichnet eben die Schweiz aus!

Ich bin zu 100% sicher, dass Sie, Herr Knall wissen, dass eine Schengener Datenbank mehr Daten aufweist als eine schweizerische.

Ic​h bin zu 100% sicher, dass Sie wissen, dass ein Delinquent weder in Deutschland, noch in der Schweiz dingfest genommen werden kann, wenn keine Beweise vorliegen "es gilt die Unschuldsvermutung". Da spielt die Provenienz der Datenbank keine Rolle. Darauf Gründet die Rechtsstaatlichkeit einer Demokratie christlicher Prägung. Zudem hält eine solche Datenbank auch die Geschichte eines Spitzbuben fest. Dies ist nicht unwichtig, um Vernetzungen zu verfolgen.

Ich will damit sagen, dass ihre Einwände gegen die Schengener-Datenbank keinen Sinn machen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
Was schreiben Sie da für eine Bullenscheisse Herr Knall?

Ueber den Waffenbesitz in der Schweiz habe ich nicht geschrieben.
Dass die Schweiz sicherer ist, habe ich nicht gesagt.
Ich habe auch nicht gesagt, dass Grenzkontrolle zu verbieten sei.
Alles absolute Bullenscheisse!

Ic​h kann Ihnen versichern und gleichzeitig kann ich Sie beruhigen, mein altes Hirn lässt sich nicht waschen. Weder durch Knallsche, Bendersche, Petersche noch durch anderer Leute Voten.

Werfen Sie Ihre Blindheit von sich.

Die Schweiz ist ca. 15 Jahre am Schengener Abkommen beteiligt.
Seit die Schweiz bei Schengen mitspielt, hat sich der Grenzverkehr der Schweiz vermehrfacht.
Schauen Sie sich nur den Einkaufstourismus nach Deutschland an!
Es kommen über 300'000 Grenzgänger, täglich hinzu.
Wenn ich den Höheweg in Interlaken abschreite sehe ich lauter Chinesen.
Das selbe in Luzern zwischen Kapellbrücke und Kasino.
Wie schon gesagt, Verbrecherringe und Gangsterbanden sind heute besser vernetzt.
Es braucht den Zugang zu den Datenbanken.
Jetzt sagen Sie uns bitte, wie die Schweizer Ihre Grenze kontrollieren soll.

Gut, man könnte vielleicht eine Mauer errichten.
Und wie schon erwähnt, ein Bataillon Afrikaner rekrutieren.
Aber eigentlich ist mir Ihre Meinung egal.

Letztendlich​ sollten Sie sich die Frage stellen, wieso es dazukommt, dass immer mehr Menschen einen Schweizerpass bekommen. Diese Frage ist m.E. einiges wichtiger als Schengen oder nicht Schengen!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
Jeder, der hie und da etwas liest auf dieser Plattform weiss, dass ich mich nicht freuen würde, wenn die Schweizer sich zu stark an die EU anlehnen täte.

Dennoch, kann ich mir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn die Schweizer im Schengen System nicht dabei wären.
Anhäufung von Verbrechen hat nichts mit Schengen zu tun.
Da sind internationale Verbrecherringe am Werk. Hochprofessionalisier​t.

Dennoch, Schengen ist kein Anpassungs-Argument für die Schweizer.
Man stelle sich vor, wie "glücklich" man in Brüssel wäre, wenn mitten auf der Europakarte ein weisser schengenfreier Fleck entstünde. Nein, Brüssel ist gottenfroh mit den Schweizern einer der zuverlässigsten Schengen-Partner zu haben.

Kommt dazu, dass den Schweizern das Personal fehlt, um die Grenzen zu sichern.
Oder sie würden allenfalls ein Bataillon Afrikaner rekrutieren - vielleicht?
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Piraten ins Bundeshaus!
Auf die Stimme des einstigen Bank-Boni-Bezügers, der jahrelang auf einer berüchtigten Karibik-Insel seine famosen "Geschäfte" betrieb, und der sich so nonchalant mit Panama-Hut präsentiert, können die Disneyland-Piraten ganz sicher zählen, wenn er sich nicht selber durch die "Alternative Linke" aufstellen lassen wird.

Dennoch, lassen wir den Pirat Peter in seiner Träumerei…
Listenverbindungen mit den Grünen und der PdA werden kaum ausreichen.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Wanderungssaldo 2018: + 54‘700 Einwohner/-innen!
Herr Alex Müller
Ich finde, die Schweizer sollten sich mit dem Kindermachen zurück halten, zumal es immer noch zu viele Einwanderer gibt.

Herr Bender
Es ist gut, dass Sie die Augen offen halten - aber dies schützt Sie leider nicht vor Senilität.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Machteliten können mich nicht kaufen!
der Link des Herrn, der sich so gerne mit dem Sklaventreiber-Panama​-Hut sieht, führt hierhin: Sorry – the page you have requested does not exist
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Machteliten können mich nicht kaufen!
Ja, ganz klar ein Thema, Herr Nabulon.
Elmer, bekennt sich zur Alternativen Linke (AL)
Die AL geht in Listenverbindungen mit den Piraten und mit der PdA ein.
Linker kann man nicht sein - es kommt die Wand!
Elmer, der viele Jahre auf den Cayman grossartig Boni bezogen hat, übt sich nun in ultralinker Politik!
Soviel ich weiss, hat er soger am rechten Ufer des Zürichsees eine Villa gehabt. (Bin nicht ganz sicher)
Wie passt das zusammen.
Möglicherw​​eise strebt er sogar eine Kandidatur an.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Es gibt noch Schweinefleisch in den Schulen von Dorval
Meili
Eifersucht ist eine schlechte Tugend!
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Machteliten können mich nicht kaufen!
Held oder Schurke?
Ist Rudolf Elmer ein Held oder ist er ein Schurke? Heisst es bei SWI.
Elmer hat bei Bär fast 20 Jahre gearbeitet.
Davon 8 Jahre auf den Cayman's.
Kurz vor den Bonusansprüchen wurde er gefeuert.
Grund: Bär stellt grossen Kundenverlust fest.

Frage:
Kann einer ein Held sein, der sich NACH der Kündigung dermassen in Szene setzt?
Braucht es acht Jahre, um sich zu entschliessen, sich als Saubermann darzustellen?
Elmer sagt, er lasse sich nicht von den Mächtigen nicht für 500'000 kaufen.
Was sind den 500'000 für einen, der sich an Millionenboni gewöhnt hat?

Wie ich der Website des Rudolf Elmer entnehme, schreibt er laufen Bücher, Broschüren, hält Vorträge und macht sogar Filme. Dafür bezieht er laufen Honorare. Dies alles übersteigt wahrscheinlich ein einmaliges Schweigegeld von 500'000 bei weitem.

In den Medien stand, dass Elmer versucht hätte, die Datenträger zu verkaufen.
Dies bevor er den Gang zu Wikileaks tat.

Nach einer Pause von 4 Jahren äussert sich eine gewisse Christine MEILI stützend zu Elmers Reklamepodium.
Vielleich ein seltsamer Zufall?

Aus meiner Sicht verkauft sich Elmer sehr, sehr gut - und äusserst schlau.

Nochmals die Frage:
Ist Rudolf Elmer ein Held oder ist er ein Schurke?
-