adrian michel

adrian  michel
adrian michel
Wohnort: bern
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Ideologie aufgeflogen: Die Strache Videos
Das Land wird nur noch von einer hand­voll Tüch­ti­ger ver­tei­digt: Gegen Eli­ten, gegen Kor­rup­tion, gegen Aus­län­der und gegen Brüs­sel.­Die ein&
Wir leisten uns einige fragwürdige Prioritäten: Korrigiere!
Die Schweiz hat bei­nahe 8.5 Mil­lio­nen Ein­woh­ner. 5 Mil­lio­nen davon sind Ar­beit­neh­mer. Knapp 70% davon Ar­bei­ten in KMUs. 100% wer­den ein­mal die AHV be­kom­men. Es gibt 584'624 KM
Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Damit Ulf Mark Schnei­der, Mar­tullo Blo­cher und Ivan Gla­sen­berg sich freu­en, wer­den Sie tief in die Ta­sche grei­fen!
Die Faktenschmelze II: Klimaleugner und ihre Sponsoren
Es ist schon ver­däch­tig, wie laut die we­ni­gen Skep­ti­ker der Kli­mae­r­wär­mung vor allem in den so­zia­len Netz­wer­ken zu hören sind und wa­ren...
Die Faktenschmelze I: Der Totale Krieg gegen die Vernunft
Stel­len Sie sich fol­gende Si­tua­tion vor­:Ein Kind hat mit grös­ster Wahr­schein­lich­keit​​​​​​​​ eine le­bens­be­dro­hende Lun­gen­ent&

Seite 1 von 6 | 1 2 3 4 Letzte





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einer Stunde Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Lieber Herr Eberhart

Und wissen Sie, was bei der Wissenschaft zu einem Umdenken geführt hat? Forschungsresultate.

-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Lieber Herr Phil A

Tun Sie sich und uns den Gefallen: Statt zu spekulieren, wie die Situation weltweit denn nun sein könnte greifen Sie zum Telefon und fragen Sie unsere Wissenschaftler an der Uni direkt ob sie den antropogenen Klimawandel für erweisen halten.


Bern: http://www.oeschger.u​nibe.ch/index_ger.htm​l
Zürich: https://www.geo.uzh.c​h/de/units/h2k.html
​ETH: https://ethz.ch/de/di​e-eth-zuerich/themati​sche-schwerpunkte/nac​hhaltigkeit.html
-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Lieber Herr Binder
Sie diskreditieren fähige (lebende und unten sogar tote) Wissenschaftler und Institutionen mit groben Anschuldigungen.

W​ir brauchen weder meine Passnummer noch Ihre Schuhgrösse für diese Diskussion:
Diese Ablenkung rettet Sie nicht.
-
Vor 19 Stunden Kommentar zu
Ich kämpfe für Gerechtigkeit!
Lieber Herr Truninger
Wenn Sie sich schon als Politiker plump in den Bürger-Blog schummeln: Dann bitte nicht mit solch stupider Billig-Bonzen Politik!

Einen Spitzenplatz in der grenzenlosen Kriminalität haben wir hier nicht so sehr wegen den Gefängnissen (https://ec.europa.eu​​​/eurostat/statistic​s​-​explained/index.p​hp​?t​itle=File:Domes​tic​_bu​rglaries_reco​rded​_by_​the_police,​_2002​-12_Y​B14-de.pn​g)…


…sondern eher wegen den Steuerschlupflöchern,​​​ die wir hier für alle Raubritter der Welt weit offen halten!
Konzerne werden tagtäglich schon damit subventioniert, dass wir die Kosten für Umweltschäden, Gesundheitsschäden, Klimaschäden und Migration nie den Konzernen selbst - sondern den Staaten und Menschen in Rechnung stellen. Und unsere Steuergeschenke gibt es obendrauf noch dazu, während bei mir zuhause jedes Kilogramm Hausmüll gemäss “Verursacherprinzip” akribisch verrechnet wird.

Der Bundesrat Ihrer Partei hat die Steuervorlage 17 erstellt und die SVP konnte sich nur deshalb nicht zur Zustimmung durchringen, weil sie den Partei-Kadern zuerst nicht weit genug ging. Und weil Bonze Blocher kurz vor Schluss gemerkt hat, dass in seiner Partei ein Steuerkurs gänzlich im Stile Donald Trumps wohl doch nicht so gut ankäme.


Ansonste​n marschiert Ihre Partei so sehr im gedanklichen Gleichschritt mit AFD, Salvini, Putin und Trump: Man muss schon sehr verblendet sein um diese Bruderschaft im Geiste nicht sehen zu wollen!
-
Vor 20 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Und ich erinnnere mich noch dunkel, dass ebenjener Carl Sagan schon seit den 80ern vor dem menschengemachten Klimawandel gewarnt hat. Siehe oben.
-
Vor 20 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Von Carl Sagan stammt höchstens das Zitat unten - und das Zitat erwähnten Sie bereits mehrmals. Ganz sicher hat er nicht der Quark auf dem Gewissen, den Sie hier sonst noch so zusammen mischen.

Hier Carl Sagans Meinung zum Klimawandel (um 1990):
Video: https://youtu.be/HQ5u​-l9Je0s
https://io9.​gizmodo.com/heres-car​l-sagans-original-ess​ay-on-the-dangers-of-​cl-1481304135

Mein Vater war Bauingenieur und hatte auch eine dezidierte Meinung zu Leuten, welche einen vollgetankten Airbus mit einer “Fassade aus massiven Stahlträgern” abfangen wollen…
https://sciencev1.o​rf.at/news/23342.html​
-
Vor 21 Stunden Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Die moderne Wissenschaft ist die Disziplin, welche uns Penicillin, den Computer oder kabelfreie Kommunikation gebracht hat. Alle namhaften Akademien der Welt bekräftigen, dass der Klimawandel menschengemacht ist.

Wer nach über 40 Jahren weltweiter intensivster Forschung also daher schwafelt, der menschengemachte Klimawandel sei unbewiesen oder gar ein Hoax: Der müsste ein ganz besonders exzellenter Wissenschaftler sein oder zumindest Kopernikus, Galilei oder Wegener heissen.

Sind Sie das erstere oder haben Sie den passenden Namen?
Kaum.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Lieber Herr Dr. Binder

Wahrscheinl​ich würde man es in der akademischen Welt "impertinent" nennen, wenn ein Fachfremder jahrzehntelange Forschungsarbeiten weltweit anerkannter Insitutionen so bewertet wie Sie es tun.

Und mit Ihren eigenen Worten wäre Ihre Haltung als "Pseudowissenschaftli​c​h verbrämter Nonsens" wohl auch noch wohlwollend beschrieben.

Ich anekenne den Mut, sich mit vollem Namen in aller Öffentlichkeit so herablassend über die Kollegen aus der Wissenschaft zu äussern. Das würd ich so tatsächlich nicht bringen. Wär mir peinlich.

Gut: Man könnte das auch ganz schmucklos als "Übermut" und "Besserwisserei" bezeichnen...

Aber​ ich will Ihren wohlverdienten Abend nun nicht weiter trüben.

(Nur den Literaturhinweis hab ich noch nicht so recht verstanden: Ist das ein Hinweis auf Ihre Selbstdiagnose? Die scheint mir dann in Ihrem Fall aber nicht ganz passend...)

-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Lieber Herr Dr. Binder

Pardon sollte ich Sie hier fehlerhaft zitiert habe und danke nun für Ihren original Klartext: "GLÄUBIGE einer DURCHGEKNALLTEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIE"​ sind also alle hier aufgeführten Akademien und Institutionen, die mit Ihrem guten Namen den antropogenen Klimawandel bestätigen:
https://www.klimafa​kten.de/behauptungen/​behauptung-es-gibt-no​ch-keinen-wissenschaf​tlichen-konsens-zum-k​limawandel

Die sind also alle unfähig einen Hoax zu durchschauen und Ihnen, werter Herr Dr. Med, einen Beweis in einem Ihnen ehrlicherweise fremden Fachgebiet zu erbringen. Das wissen Sie hier alles besser.

Tja.
Wie gesagt: Schwierig.


PS: Ich gehe mit meinen persönlichen Daten etwas sparsamer um als Sie, weil sich hier auch dubiose und rechtsradikale Elemente bewegen. Es ist das offene Internet hier, wissen Sie...
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Lieber Herr Dr. Binder

Es gibt nicht viel zu missverstehen in Ihrem Kommentar: Zusammengefasst und im Klartext: Sie halten die Forscher der anderen Fakultäten Ihrer ehemaligen Uni Zürich und der besten Universitäten für... äh... durchgeknallte Gläubige einer Verschwörungstheorie.​

Tja. Schwierig.

Frage: Wenn ein Theologe bei Ihnen in der Sprechstunde erscheint und die Leute aus dem Triemlisital für "durchgeknallte Gläubige einer Verschwörungstheorie"​ hält, weil die ihm einen Myokardinfarkt diagnostiziert haben... wie würden Sie da reagieren? Kämen Sie da allenfalls auf den Gedanken auch eine weitere Diagnose ins Auge zu fassen?

Ihren Kolleginnen und Kollegen aus der Forschung steht ein hartes Stück Arbeit bevor fürchte ich...


-