Raschle Felix SVP

Raschle Felix
Raschle Felix SVP
Wohnort:
Beruf: Informatiker & Unternehmer
Jahrgang: 1977




Dafür setze ich mich ein

Nur für das Volk, nicht für die Reichen. Die SVP verkommt mir langsam zum Milliardärsclub und das missfällt mir.
Sie soll die Arbeitnehmer, das heisst das Volk vertreten und wieder eine echte Volkspartei werden.



Das habe ich erreicht

Alleine gegen alle Parteien eine Abstimmung gewonnen.



Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 9 Tagen Kommentar zu
Sind wir jetzt Zaungäste unseres eigenen Unterganges?
Den Untergang unseres Planeten schaffen wir aber locker ohne Ausländer!
-
July 2019 Kommentar zu
Sich über die Schweiz lustig zu machen, ist so leicht.
Wir sollten uns zuerst einmal mit einem Flugzeugträger verstärken. Der Länge nach hätte er auf dem Bodensee schon Platz. -:)
-
July 2019 Kommentar zu
EINE SICHTBAR TORKELNDE EU
Der Herr Hottinger schwingt sich wieder zum Sittenpolizist auf - bedenklich!
-
July 2019 Kommentar zu
Hochdeutsch sofort verbieten!
Herr Frick, das ist Kindergarten, was Sie da vorlegen. Niemand hat je von einem Skandal gesprochen und Sie wollen einen daraus machen?
-
June 2019 Kommentar zu
Rentenalter 66?
Unsere ehemalige Primarklasse ist noch nicht im Pensionsalter. Es sind schon 6 ehemalige Mitschüler verstorben. Wir waren 43 Schüler. Ihre Rechnung stimmt somit ziemlich genau.
-
June 2019 Kommentar zu
Rentenalter 66?
sie hatten wohl einen handwerklichen Beruf? Jeder glaubt immer er hätte es am Strengsten.
-
June 2019 Kommentar zu
Kontrolle für ausländische Direktinvestitionen einführen!
Ich finde persönlich man sollte den Markt für direkte oder indirekte Kapitalbeteiligungen und Übernahmen nur abschotten für jene, die unter staatlicher Aufsicht, Beteiligung oder Finanzierung stehen. Mit anderen Worten, bei China herrscht grosse Vorsicht. Da geht es vorwiegend nur um Know-how-Abschöpfung,​ denn die Chinsesen sind noch heute keine grossen Erfinder, sondern immer noch grosse Kopierweltmeister.
-
May 2019 Kommentar zu
Ideologie aufgeflogen: Die Strache Videos
Da ereiferte sich Herr Roger Köppel auf Twitter darüber, dass ein Politiker in Österreich ausspioniert worden sei. Wie ist das denn, wenn ein ganzes Volk von Sozialdetektiven ausspioniert werden kann? Herr Köppel war doch für diese Überwachung des Volks. Ist es dann nicht angebracht, auch die Politiker zu überwachen? Die Statistik über verurteilte Straftäter in den einzelnen Parteien, vor allem in der SVP, ist dabei sehr aufschlussreich und würde auch die Politiker-Überwachung​ mehr als rechtfertigen.
-
May 2019 Kommentar zu
Strache-Skandal: Neuwahlen in Oesterreich
Strache hat einen Fehler begangen. Er hat der Öffentlichkeit gezeigt, wass er und seine Parteimitglieder eigentlich von der Demokratie halten. Das ORF hatte vor Monaten einen Film ausgestrahlt, der zeigt viel Bedenklicheres: Da grölen FPÖ-Abgeordnete zusammen mit den Mitgliedern von den FPÖ-Burschenschaften ungeniert solche hohlen und antisemitischen Parolen wie: "Ben Gurion gib Gas, gemeinsam schaffen wir die siebte Million." Ich glaube dazu ist gar nichts mehr weiter anzufügen.
-
May 2019 Kommentar zu
Rentenalter erhöhen? Unumgänglich oder illusorisch?
Es mutet etwas komisch an, dass ausgerechnet das SECO eine 10-jährige Statistik bringt, die beweisen soll, dass das Rentneralter laufend steige. Mit keinem Wort wird erwähnt, dass das erwähnte Versterbensalter in den letzten drei Jahren stagniert und gemäss unabhängigen Prognostikern sogar wieder zu sinken beginnt. Davon will aber niemand etwas hören, sondern jetzt, da mit der SECO-Statistik Pensionskassen, Versicherungen und Banken ihre letzte Chance wittern, will man alles noch schnell durchdrücken,
Das ist wie mit der Vorhersage des AHV-Ausgleichsfonds. In 10 Jahren wurden Verluste prognostiziert, einmal trat der Fall ein.
Ich glaube etwas Gelassenheit in der Frage der Verdienste der PK, Banken und Versicherungen wäre angebracht.
Ausserde​m wurde dem normalen Pensionskassenmitglie​d in der Vergangenheit viel Geld vorenthalten, das ihm gehört hätte. Aber da war die Eidgenossenschaft grosszügig und liess diese "Vereine" ohne grosse Vorschriften abkassieren.
-