jürg wolfensperger

jürg  wolfensperger
jürg wolfensperger
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 19 Stunden Kommentar zu
Einschätzung der Schweiz bei der WM 2018
Nun Herr Knall,wir sind halt eine Willens-Nation.im sprachlichen Grenzgebiet von deutsch,französisch und italienisch,romanisch​,als Nationalsprachen.Wir nennen uns Helvetische Conföderation.Unsere nationale Identifikation spielt sich im Kleinen ab.Die Kantone sind oft integrativer,als der grosse Rahmen der diese Gegend als Bundesstaat umfasst.Noch immer sind wir doch erst einmal Zürcher,Walliser,Inne​rschweizer,Tessiner..​..!..welcher Basler ist schon gerne Zürcher?..die Bündner stänkern immer noch über die "Unterländer"....ja und so geht es weiter...!!Vielleicht​ sind ja gerade das die "Eigenschaften" die unser kleiner "Mikro-Kosmos" zu etwas Speziellem machen,wie es sonst auf Erden keinen Zweiten gibt.
(Natürlich gibt es grosse Vielvölker-Staaten!Ab​er dort ist immer ist einer grosses Volk "dominant".)
So lassen wir doch unsere Secondos in unserem kleinen Mikro-Cosmos für unser Ländchen,hoffentlich grossen Fussball spielen und freuen uns,wenn sie das sogar recht erfolgreich tun.Immerhin handelt es sich ja "nuur" um Sport und soll darum auch so "gewichtet "werden!Dass viele Mühe bekunden mit dieser "Vereinigung" von "Desperados" aus allen Herren Ländern und Gegenden, soll jedoch ebenso Verständnis entgegengebracht werden.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Einschätzung der Schweiz bei der WM 2018
Lichtsteiner,Sommer,Z​uber,Freuler,Lang,Sch​är......!..es sind schon noch ein paar "Eidgenossen" dabei!
Ja Herr Knall...!!..Sie sind nicht der einzige,der seine liebe Mühe hat mit dieser "CH-Nationalmannschaf​t"!!Auch ich bin schon auch ab und zu hin- und hergerissen!Aber es ist halt eine andere Zeit,und ich denke,man akzeptiert es am besten so,wie nun ist.Die Zeit kann man nicht zurück drehen.Wenn wir gewinnen,haben wir Schweizer gewonnen..!...verlier​en sie,haben die Ausländer einen Chabis zusammen gespielt........so einfach mache ich es mir....!!!!.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Einschätzung der Schweiz bei der WM 2018
Herr Knall,..natürlich war damals,als wir diese Zuwanderung nicht hatten und die Fussballnationalmanns​chaft noch aus wahrhaftig "Einheimischen" Mitstreitern bestand,noch etwas authentischer!
Nur können wir das,was einst politischer Wille war,nämlich die Aufnahme der damaligen Flüchtlinge aus dem Ex-Jugoslawien!..und damit logischerweise auch solche,die dann für immer da geblieben sind,nicht rückgängig machen!Die sind nun halt einfach da ,..begannen hier z.T. mit Fussballspielen,und haben sich in den besten Ligen Europas bewährt.Soll nun der Schweizerische Fussballverband nur wahre "Eidgenossen" zum Spiel zulassen,oder soll er die wirklich besten aktiven Mitglieder aufbieten?
Die Mehrheit wird sich wohl für die zweite Variante entscheiden!Schauen Sie sich andere europäische Nationalmannschaften an!Frankreich z.b.!..nicht nur wegen dem Klimawandel sind dort viele Spieler unterdessen dunkler Hautfarbe!Deutschland​ hat zwei unterdessen weltweit bekannte Türken in ihrer Nationalmannschaft...​......
Ob nun unsere Nati mit der heutigen "gemischten" Form des Aufgebotes mehr oder weniger geeignet ist,als früher??
Da der Kosovo sowieso beinahe der 27.Kanton der CH ist,erüblrigt sich diese Frage!..sind eh schon beinah Einheimische geworden!Die werden ja von einer Schweizer Garde bewacht dort und überleben tun die mit der grossen "Diaspora" hier in diesem Land..!..glauben sie mir..!..die sind richtig stolz auf ihren Shaqiri und Xhaka,die für unser Ländchen die Knochen hinhalten,und fiebern darum auch ein bisschen mit uns mit..!!...und die jetztige junge Generation kennt nichts anderes!So fiebern auch ein Haufen "Nichtschweizer" mit uns mit,weil irgend einer ihrer Landsleute in unserer Nati mitspielt!(Spanien,Fr​ankreich,Afrika,Serbi​en,Kroatien usw.)Sooo gesehen kann ich mir vorstellen,das die momentane Mannschaft noch viel mehr "Goodwill" weltweit geniesst...!(sofern sie auch ein bisschen erfolgreich auftreten kann....!) darum hopp Schwiiz..!!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Einschätzung der Schweiz bei der WM 2018
Herr Knall..ich habe Frau Inge Votava geantwortet...!!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Einschätzung der Schweiz bei der WM 2018
Man sollte sich nicht der Illusion hingeben,dass Fussball heutzutage nicht auch eine politischen Dimension hat!Wie wird doch immer betont,dass Fussball eine wichtige Integrations-Funktion​ übernommen habe,wenn Migranten hier bei einem heimischen FC auch mittun!Das ist auch gut so!
Wenn nun von diesen Migranten etwelche damit eine sportliche u. natürlich auch wirtschaftlich erfolgreiche Karriere starten können,ist es halt nur logisch,dass irgendwann ein Aufgebot für die CH Nati herein flattert.Daran Anstoss zu nehmen,dass nun halt nicht mehr alles "wahre Eidgenossen"sind ist grundfalsch!Sie sind ein "Produkt" der hervorragenden Nachwuchs-Arbeit in den Vereinen und sind darum Mitglieder des Schweizerischen Fussballverbandes,und​ darum sollen sie auch an der Spitze dieser Leistungs-Pyramide nämlich der CH-Nati mitspielen!!..darum hopp Schwiz heute Abend...!!!
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Geldspiele: Unbedarfte Bevölkerung aufklären!
Natürlich habe ich ebenfalls mit JA zugestimmt.Nicht,weil​ dadurch niemand mehr auch bei auswärtigen Wettspielanbietern "zocken" kann!Clevere Internet-Freaks können ja offenbar alles "knacken"!Immerhin kann man jedoch allen hier lebenden klar machen,dass,wenn sie sowas tun,es eben ILLEGAL ist!Teilweise schützt sich so der Staat auch vor allfälligen Klagen,die diesem vorwerfen könnten,nichts gegen diese Wettspiel-Piraterie getan zu haben.(Geldwäscherei usf.!)So gesehen,müsste es eigentlich für alle so in Ordnung sein.Dass nun weitere allfällige Netzsperren gegen irgendwas erfolgen könnten,dass dem Staate oder einer Organisation nicht passt,ist kaum zu befürchten,da es ja erneut einer Abstimmung "vorgelegt" werden müsste.Die Tragweite für irgendwelche weitere Netzsperren,denke ich,würde eine andere sein und dementsprechend auch vom Stimmbürger nicht gleich bewertet werden.Es wird interessant sein,ob es nun auch tatsächlich zu einer Hemmschwelle wird,sich weiter "auswärtig " einzuloggen,oder oder ob tatsächlich wieder Schlupflöcher gefunden werden,die Netzsperren zu umgehen! "Kommt Zeit ...kommt Rat...kommt Bundesrat...!!
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
EU isst eine Sackgasse ohne Rückweg
Ja und so versuchen halt Menschen,die spüren,dass es nicht mehr "rund" läuft Gegensteuer zu geben!(Front National,AfD,SVP,FPOe​,die ehemaligen Sowiet-Satelitten-Sta​aten,5 Stelle Lega...)Die Fronten verhärten sich,weil die westlichen Medien geschlossen,all diese Gegenbewegungen verteufeln und undemokratisch respektlos in rechtspopulistische und als "nichtwählbare Meinungen"in die Schranken zu verweisen versucht.Und nun kommt der Trump dazu,der in den USA genau diese Strömungen der "Unzufriedenen" aufnahm und sich widererwarten in den Wahlen durchgesetzt hat.Das wiederum hat natürlich in Europa diesen neuen Oppositionen zusätzlich Aufwind verliehen.Noch haben sich die oppositionellen Kräfte in den grossen Làndern wie F und D nicht richtig entfalten können.Oesterreich hat den Anfang gemacht .Und das übrige Europa..???..quo vadis....!..die Stimmung ist gereizt...!
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
EU isst eine Sackgasse ohne Rückweg
Ach was im Kleinen läuft,wurde halt beinahe eins zu eins auch für ganze Nationen durchgezogen und nun staunen alle "Bauklötze"!Das System der Schuldenwirtschaft,wo​ heutzutage alles nur noch auf "Pump" angeschafft wird,...ja sogar in die Ferien wird auf Pump gefahren und nachher über das Jahr hinweg wieder abgestottert.Auto-Lea​sing,Waschmaschinen werden abgestottert usw.Wohnungen werden erstanden über die Hypotheken usw.Ja solange es soo gemacht wird,dass Schuldner auch sicher sein können,dass der Gläubiger sein Geld wieder irgendwann zurück erhält,mag das ja o.k sein.

Aber konnte man das Ländern,wie Griechenland,Italien,​Spanien,Portugal usw.wirklich zutrauen???.....diese​ Wirtschaftsminister aus D,E, und weiteren Geber-Staaten sind und waren wohl an Naivität nicht mehr zu übertreffen.Jeder normale "Nichtstudierte""... Bürger" hätte sowas auch fertig gebracht...
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung – auch in Zukunft
Ich denke dass diese Initiative der Selbstbestimmung gute Chancen hätte,angenommen zu werden.Da sich die EU momentan in einer recht ungemütlichen Schieflage befindet,und sich diese unsägliche "Führungs-Clique" in Brüssel ebenso unbeholfen zeigt,was die gesamte EU betrifft,wäre das eigentlich die willkommene Ansage an Brüssel,dass sich das CH-Volk von diesem nicht einmal demokratische gewählten Gremium,nicht über den Tisch ziehen lässt..!
Die Panikmache von wegen Aufkündigungen der EU-Rahmenverträge usf. wird hier nur von denen gepredigt,die sowieso schon immer in die EU wollten.Darum müsste eigentlich die gesamte Schweiz eine solche Initiative diskussionslos und einheitlich unterstützen!Leider sind die Initianten für viele Politiker aus dem falschen "Lager" und sperren sich nur schon deshalb gegen ein Begehren,dass für ein selbständig und freies Land, eigentlich selbstverständlich sein sollte.Das ist schade,jedoch nicht verwunderlich,da man nicht das ganze Jahr hindurch die SVP beschimpfen kann,um dann plötzlich umschwenken zu müssen,auch wenn irgend eine Entscheidung in die eine,oder andere Richtung, möglicherweise fatale Folgen hat.Ich bin der festen Ueberzeugung,dass die Rahmenabkommen nicht gekündigt würden,da für beide Seiten zuviel auf dem Spiel steht.Dass allerdings setzte eine geschlossene Haltung der Regierung gegenüber jeglichen Erpressungsversuchen aus Brüssel voraus....!!...aber sowieso bin ich für ein Abwarten,was die Zukunft der EU angeht!..da ist viel in Bewegung,was vielleicht diesen Knoten evt.auch von selbst lösen könnte....!
-
Vor 31 Tagen Kommentar zu
AHV-Deal: Mehr Ausfälle - dafür aber noch mehr Kosten!
Herr Bender, dass wird doch schon längst umgesetzt!..das mit dem unendlich zur Verfügung stehenden Geld...!Man lässt für das Volk einfach Euroscheine drucken bis ins Unendliche, und das, was bei den europäischen Banken als Guthaben steht, ist durch nichts mehr an Werten abgedeckt, ausser es sind Unternehmungen dahinter wo eine Aktie möglicherweise noch einen Teil dessen abdeckt, was Gläubiger für Investitionen zur Verfügung stellen,oder es sind kaum definierbare Fonds und Wertpapier-Konstrukte​,wo niemand so recht weiss, was,wo und wie sie ihren "Wert" überhaupt erhalten haben
.Um jedoch einer Gesellschaft eine gewisse "Leistung" abzuringen..und nicht alle auf der faulen Haut liegen bleiben und denken,das Brot bringen ihnen die Engelchen direkt vom Himmel, wie die Manna ..!..und das Lernen und ein Studium oder eine Lehre sei nicht mehr notwendig, da ja das Geld in rauen Mengen über uns gestapelt werde!Da kommt halt dann irgendwann der Indianerspruch zur Anwendung der da heisst,.......das man Geld nicht essen kann....!....nein..!!​ nicht mal mehr alle Bäume würden so gefällt werden.....oder wären es dann doch die Bauern die wenigsten noch für genügend Fressen sorgen würden??Ich schreiben und sage Ihnen!..einen schweren,irreparablen​ Monate dauernden Computer-Ausfall,würd​e dieses irre "Geldwesen" wohl ans Tageslicht befördern....!..und was dann??
-