Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 23 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Herr Dany Schweizer

Die Reform auf den betrügerischen Grundlagen ist viel zu ernst, als die Besäufnis -Diskussion?

Wer den Geld- und Wirtschaftskreislauf versteht, damit erkennt, dass die ganze Wertschöpfungskette im Umsatz an die Konsumenten und Nutzern abgebildet ist, somit die Rückgabe (nicht bezahlen) der Staats- und Sozialausgaben im Bereich Erwerb über die Lohnsumme, dem Verknappungsspiel zur Manipulationen dient.


Die zugeordnete Kaufkraft interessiert, weder das Renteneintrittsalter noch die Demografie. Alles Betrügereien der Obrigkeiten!

Das Bereitstellen des Volumens für eine Monatsrente ist vor allem die Aufgabe der Wirtschaft (weniger Gewinn oder Preisanpassung) und dem Staat.
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Den Daumen nach unten Drücker ist nicht mehr zu helfen. Sie fühlen sich mit den Betrügereien wohl und schaden den Mitmenschen!
Oder könnte es den Job kosten?

Intelligen​z​ - Frage:
Lanz fragt Götz W. Werner: "wenn die Abgaben zwischen Wirtschaft und Staat abgewickelt werden, so leistet der Gutverdiener gleichviel wie die viel weniger verdienende Krankenschwester?
An​​twort: Sie verstehen das System nicht! Und Sie?

Erklärung als Chance für die Synapsen:
Im Umsatz, ist die Wertschöpfungskette abgebildet. Unterschiedliche Tarife nach Branche (Real und Finanzwirtschaft) definieren und zwischen Wirtschaft und Staat abwickeln. In den Leistungen zwischen den Leistungserbringern wird keine Abgaben verrechnet, wie zu Zeiten der WUST!


-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Den Daumen nach unten Drücker ist nicht mehr zu helfen. Sie fühlen sich mit den Betrügereien wohl und schaden den Mitmenschen!
Oder könnte es den Job kosten?

DANKE!

​Im Umsatz, ist die Wertschöpfungskette abgebildet. Unterschiedliche Tarife nach Branche (Real und Finanzwirtschaft) definieren und zwischen Wirtschaft und Staat abwickeln. In den Leistungen zwischen den Leistungserbringern wird keine Abgaben verrechnet, wie zu Zeiten der WUST!


Intelligen​zfrage:

Lanz fragt Götz W. Werner: "wenn die Abgaben zwischen Wirtschaft und Staat abgewickelt werden, so leistet der Gutverdiener gleichviel wie die viel weniger verdienende Krankenschwester?
An​twort: Sie verstehen das System nicht! Und Sie?
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Herr Hans Knall

Lesen ist das eine, begreifen das andere.
Sie werden es nicht glauben, auch die Sozialbeiträge fliessen in den Preis des Endprodukts und werden von Konsument en oder Nutzer "bezahlt"!

Warum die zur Rückgabe zugeordneten Pflichtanteile aus Staats- und Sozialausgaben, nicht direkt zwischen Wirtschaft und Staat abgewickelt werden, ist Manipulatoren (Zahler-Phantom) zuzuschreiben.

Die​se korrekte Denkweise kann ihr Denkvermögen scheinbar nicht aufnehmen, weil es den Geldkreislauf nicht begreifen kann!


Natürlich wurde vertraglich vereinbart, dass der Arbeitgeber sämtliche Sozialkosten übernimmt (im Sinne des Geldsystems eine völlig korrekte Abwicklung) und sie zugunsten des Arbeitnehmers an die zuständigen Stellen, weiterleitet!


Am​ Ende des Jahres haben wir eine entsprechende Bestätigung erhalten!


Ich habe geschrieben, dass sich das Nettoeinkommen wegen der Übernahme der Soziallasten nicht verändert hat. Begreifen ist schwierig!


Neben​bei für Sie als Anlageberater: Wie ist es möglich, dass mit dem frei verfügbaren Einkommen (Bezeichnung Netto ist falsch) Bruttowerte (Güter und Dienstleistungen) eingetauscht werden können?


Viel Spass beim Denken?
-
Vor 25 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Betrugslehre von fehlendem Geld und Rettung der AHV beenden?

Der Umweg der Geldkreislaufsicherun​g über den Erwerbstätigen resp. Lohnsumme, suggeriert die hälftige Beteilung der Sozialpartner. Irrlehre als Betrug?

In Tat und Wahrheit wird das Geld vom Konsument oder Nutzer in Abdeckung seiner Bedürfnisse, immer und immer wieder via Unternehmer in Zirkulation gehalten!

Mit dem sog. Nettoeinkommen tauschen wir Güterbruttowerte. Wie soll das funktionieren?

Sow​ohl das frei verfügbare Einkommen als auch die Güterwerte sind in Tat und Wahrheit Bruttowerte.

Zu diesem Bruttoeinkommen werden die Pflichtanteile aus den Staats- und Sozilausgaben, zur Rückgabe an die betreffenden Teilnehmer zugeordnet. Eine "Betrugs-" Spielform, welche unnötige Arbeitsplätze schafft und den Geist vernebelt (Phantom Zahler).

Brutto zuzüglich Rückgaben = Brutto! Ich habe während meiner Karriere erlebt, dass mein Arbeitgeber, sowohl die ganze AHV als auch die PK-Beiträge direkt, also ohne Umweg über den Lohnzettel, abgewickelt hat!

Sie werden es kaum glauben, aber mein frei verfügbares Einkommen hat sich nicht verändert?

Nachden​ken könnte helfen, den Betrug zu beenden?
-
Vor 25 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Herr Emil Huber

Der Umweg der Geldkreislaufsicherun​g über den Erwerbstätigen resp. Lohnsumme, suggeriert die hälftige Beteilung der Sozialpartner. Irrlehre als Betrug?

In Tat und Wahrheit wird das Geld vom Konsument oder Nutzer in Abdeckung seiner Bedürfnisse, immer und immer wieder via Unternehmer in Zirkulation gehalten!


Mit dem sog. Nettoeinkommen tauschen wir Güterbruttowerte. Wie soll das funktionieren?

Sow​ohl das frei verfügbare Einkommen als auch die Güterwerte sind in Tat und Wahrheit Bruttowerte.

Zu diesem Bruttoeinkommen werden die Pflichtanteile aus den Staats- und Sozilausgaben, zur Rückgabe an die betreffenden Teilnehmer zugeordnet. Eine "Betrugs-" Spielform, welche unnötige Arbeitsplätze schafft und den Geist vernebelt (Phantom Zahler).

Brutto zuzüglich Rückgaben = Brutto! Ich habe während meiner Karriere erlebt, dass mein Arbeitgeber, sowohl die ganze AHV als auch die PK-Beiträge direkt, also ohne Umweg über den Lohnzettel, abgewickelt hat!


Sie werden es nicht glauben, aber mein frei verfügbares Einkommen hat sich nicht verändert!

Nachden​ken könnte helfen, den Betrug zu beenden?
-
Vor 25 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Diese Thesen haben mit der Lebenserwartung zu tun, aber sehr wenig mit dem falschen System der Geldkreislaufsicherun​g über die Lohnsumme anstatt Umsatz.


Es fehlt kein Geld, es wird knapp manipuliert!
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Die Auswirkung des Geldkreislaufs in der arbeitsgeteilten Wirtschaft verstehen, lässt doch die Betrügereien der Phantome Zahler, Sozialpartnerschaft und Bund der Steuerzahler als Sekte, erkennen.

Es besteht doch Konsens, dass die bestehenden Guthaben und der daraus entstehende Geldkreislauf aus nicht getilgte Bankkrediten besteht? Daraus folgernd sind wir als Konsumenten und Nutzer, Geldumleger und Geldrückgeber!

Die​ Steuerquote besteht aus der zur Rückgabe zugeordneten Staatsquote, die Sozialquote aus der Rückgaben der zugeordneten Sozialausgaben. Die Ausgaben der Erwerbstätigen werden wieder zu frei verfügbaren Erwerbseinkommen so lange die Arbeit nachgefragt wird.

Aus der Geldschöpfung heraus entstehen Arbeitsplätze und Gewinne. In der Arbeitsteilung arbeiten wir immer für einen anderen! Aus den Geldströmen erfolgt die Verteilung! Im Umsatz an den Konsumenten und Nutzer ist die ganze Wertschöpfungskette abgebildet. Es kann demnach folgerichtig kein Geld für die Sozialwerke (ordentliches Leben sichern) fehlen. Warum fehlt es trotzdem? Betrugsabwicklung über die Lohnsumme ohne Einbezug der Gewinne der Wirtschaft, welche auch vom Wirtschaftsteilnehmer​ (Schuldner) "bezahlt" wurde.
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Sollen Frauen bis 65 arbeiten müssen?
Die Kaufkraft bestehend aus nicht getilgten Schulden, kennt weder ein Renteneintrittsalter noch Demografie.

Im Endpreis der Produkte an den Konsumenten oder Nutzer ist die ganze Wertschöpfungskette abgebildet. Dieser Parameter ist als Rückgabe mit entsprechendem branchenabhängigen Tarif zwischen Wirtschaft und Staat abzurechnen. Fertig. Keine Steuererklärung im Bereiche Erwerb und die Soziallasten sind ebenfalls in Umlage gehalten! Die Lohnsumme dient einzig der privaten Vorsorge. Die AHV ist als Kopfpauschale auszurichten, welche ein Leben in Würde ermöglicht.

Alles im Endpreis enthalten!

Wer die einfältige Finanzierungsfrage stellt, hat das von der betreuten Bildung eingehämmerte Zahler-Phantom noch nicht entschlüsselt und versteht die Auswirkung der Geldströme in der arbeitsgeteilten Wirtschaft nicht.


Es kann kein Geld fehlen, wenn die Ökonomen und Regierende keine Schlupflöcher kreieren. Die einmalige Volumenbildung einer Monatsrente hat in erst er Linie durch die Wirtschaft zu erfolgen.
-
Vor 29 Tagen Kommentar zu
Illegale mit Krankenkasse und AHV-Ausweis
Karlos Gutjer

Einfach nachdenken, sonst bleibt man bevormundet!

Schüt​telt der Unternehmer die Einnahmen vom Pflaumenbaum. Die betreute Bildung hat den Geldkreislauf in der arbeitsgeteilten Wirtschaft nicht korrekt gelehrt. Sie gehören wahrscheinlich auch noch zu den Menschen welche allen Ernstes glauben, dass Kredite von Guthaben gewährt werden? Die Guthaben werden wohl vom Pflaumenbaum geschüttelt? Die Regierenden und Währungshüter Jordan, haben das Volk in dieser wichtige Hinsicht, nach Strich und Faden betrogen. Die Judikative in befohlener Agonie?

In den Personalkosten sind beide Pflichtanteile enthalten und fliessen in den Endpreis! Phantom Zahler, Sozialpartner und Bund der Steuerzahler als Sekte entschlüsseln kann man nur, wenn man die Auswirkung des Geldkreislaufs verstehen will!

Die Steuerquote besteht aus der zur Rückgabe zugeordneten Staatsquote, die Sozialquote aus den Rückgaben der zugeordneten Sozialausgaben. Die Ausgaben der Erwerbstätigen werden wieder zu frei verfügbaren Erwerbseinkommen so lange die Arbeit nachgefragt wird.

Natürlich hat der Mensch Anrecht auf den Sozialanteil im Preis des Endproduktes; denn er hat die Arbeit dafür geleistet. Auch den Roboter (Digitalisierung) hat er erfunden und konstruiert!

Darum​ sage ich klipp und klar, es kann kein Geld für die Sozialwerke fehlen, wenn die Regierenden und Ökonomen keine Schlupflöcher kreieren!
Die Rentenreform bedient die Schlupflöcher für die Wirtshaft (Reiche!).
Also aufwachen und nachdenken!

Weder der Arbeit- Geber noch Nehmer generieren das Geldvolumen. In der Realwirtschaft sind es einzig und alleine die Bankschuldner! Die Konsumenten und Benutzer legen das Geld um!




-