Wirtschaft > Wachstum,

Neuer Basel Imagefilm soll Tourismus ankurbeln

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Basel liegt in der Schweiz und hat fast 200 000 Einwohner. Die Stadt grenzt an Deutschland und an Frankreich, weshalb sich Vororte, auch in diese Länder erstrecken. Der Rhein fließt mitten durch Basel und schafft eine gute Atmosphäre. Wer einmal eine Zeit lang in Basel gelebt hat, verlässt diese meist nicht mehr, da er von dem Charme begeistert ist.

 

Gute Lebensqualität in Basel

 

Jedes Jahr werden die Städte mit der höchsten Lebensqualität ausgezeichnet. Hierbei spielen die Bereiche Stabilität der Politik, medizinische Versorgung, öffentliche Verkehrsmittel, Bildung, Kriminalität, Erholung und das Klima eine wichtige Rolle. Basel wurde im Jahr 2017 das erste Mal bewertet und landet zusammen mit Sydney auf Platz zehn. Es wurden insgesamt 231 Großstädte bewertet, was den hohen Stellenwert von Basel weiter unterstreicht. Ob Wohnen, Shoppen, Urlaub machen, Arbeiten oder Lernen, alles vereint Basel gekonnt, weshalb es für viele ein Anziehungsort ist. Die gute Lage in der Mitte von Europa macht es auch für die Industrie attraktiv, welche gut in Basel platziert ist.

 

Marketing stellt Imagefilm der Stadt vor

 

Vor kurzem wurde der neue Imagefilm der Stadt Basel vorgestellt. Mit dem Titel „ Die Weltstadt im Taschenformat“ wurde besonders auf die kurzen Wege Wert gelegt. Innerhalb von 15 Minuten vom Flughafen zur Messe oder vom Zoo zum Veranstaltungszentrum​​. Die hohe Bildung durch Top-Universitäten und der kulturelle Aspekt der Stadt, mit einer Vielzahl an Museen und Ausstellungen von Weltrang. Freizeitaktivitäten und die Abkühlung im Rhein dürfen dabei auch nicht fehlen. Der Imagefilm zeigt eindrucksvoll die Vielfältigkeit der Weltstadt (einen Imagefilm erstellen ist nicht einfach, wird von professionellen Agenturen durchgeführt).

 

Krit​ik​ gibt es jedoch an der geschichtlichen Einordnung im Film. Dabei wird von „zahlreichen antiken Bauwerken“ berichtet. Beim genaueren Hinsehen, ist jedoch kein Bauwerk aus der Antike noch erhalten geblieben. Die Leiterin des Standortmarketings gab auf Nachfrage zur Antwort, dass das Wort bewusst gewählt wurde, da es auch jüngere Zeitepochen einschließe und somit die Aussage korrekt ist.

 

Imagefilme erstellen lassen kann durchaus äußerst effektiv sein

 

Der Film zeigt viele Vorzüge der Stadt und lädt zum Besuch und zum Verweilen ein. Die Großstadt zeigt sich als weltoffen und ermöglicht ein reibungsloses Zusammenleben vieler Kulturen. Die bunte Mischung an Menschen und der Stadtstruktur lädt zu einem Besuch ein.


Kommentare von Lesern zum Artikel

Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.

Noch keine Beiträge vorhanden. Schreiben Sie den ersten!